Reklama | Kontakt

Kazimierz (Kasimir)- eine Route mit den jüdischen Sehenswürdigkeiten

Die Route mit den jüdischen Sehenswürdigkeiten fängt im Zentrum der Jüdischen Kultur (ul. Meiselsa) an und führt in die Richtung eines jüdischen Tempels – der Synagoge (ul. Miodowa) aus dem Jahre 1862, dann sieht man die Synagoge Kupa (ul. Warschauera) und Isaak Synagoge (ul. Jakuba), beide aus dem XVII Jh und endlich die Hohe Synagoge (ul. Józefa) aus dem Jahre 1590, die die höchste Synagoge in Krakau ist.
Den Höhepunkt der Route bildet ul. Szeroka – eine Straße mit drei jüdischen Tempeln, darunter mit dem wertvollsten Tempel – mit der Alten Synagoge (Alte Schul), die das älteste Gebäude dieser Art in Polen ist und vermutlicherweise im XV Jh gebaut wurde. Heutzutage befindet sich in diesem Tempel die Abteilung des Historischen Museums der Stadt Kraków, in der man sich eine Ausstellung über die Kultur und Geschiche der krakauischen Juden ansehen kann. Hinter derSynagoge Remuth aus dem Jahre 1557 einer der drei ältesten im Europa, befindet sich kirkut, ein jüdischer Friedhof, der noch früher entstanden ist, wahrscheinlich im Jahre 1511. Hier befindet sich der Grab vom Rabbi Moses Isserlesa (gest. 1572), der ein Pilgerschaftsziel für viele Juden ist, die aus den entferntesten Winkeln der Welt dorthin fahren. Am Ende besucht man noch dieSynagoge Popper aus dem XVII Jh. , und dann verlässt man das historische Zentrum von Kasimir, um den Neuen Jüdischen Friedhof in der ul. Miodowa zu besichtigen.
Über fast 700 Jahre war Krakau ein Zuhause für eine große jüdische Gemeinschaft. Sie wurde während des zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört, aber das Echo dieser Welt spürt man in Kraków immer noch. In Kasimir befindet sich jetzt ein jüdisches Kulturzentrum, es sind zahlreiche jüdischen Restaurants entstanden mit koscher Küche und jüdischer Musik. Jedes Jahr wird hier in Juni Internationales Festival der jüdischen Kultur, dessen große Finale in der ul. Szeroka viele Menschen aus Polen und Ausland anzieht.

Informationen über Krakau Unterkunft Sucher

Königlicher Weg - die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Krakau
Kazimierz (Kasimir)- eine Route mit den jüdischen Sehenswürdigkeiten
Nowa Huta - ein vergessenes Viertel
Auf dem Spur von Johannes Paul der II
Route: Geschichte von Podgórze
 
Das Nachtleben in Krakow
Ausgewählte Restaurants in Krakow
Wetter in Krakow
 
Flughafen Balice unter dem Namen des Johannes Paul II. in Krakau
Flüge aus und nach Krakow
Busbahnhof in Krakow
Fahrkarten, wo sind sie zu suchen und wieviel kosten sie?
Wir zeigen Ihnen die besten Plätze zum Bleiben
mit unserer Erfahrung und Ortskenntnis
Anreisedatum: 
Nächte: 
   Anzahl der Personen: 
Lage Entfernung: 
von
Preferred Rate: 
EUR pro Zimmer pro Nacht
    hostel  b&b/hotel**  serv. apartments       hotel*****
       privatzimmer  hotel***    hotel****   lux. apartments
Seit 2005 haben wir 41291 Personen geholfen
die Unterkunft in Krakau finden.

Empfohlene Unterkünfte in Krakau

  No results found